Trotzdem – oder vielleicht gerade wegen alledem.

Eigentlich müsste hier mal jemand durchputzen. Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen. Manche Texte sind eher [wenn überhaupt…] dazu da, ausgedruckt und in das Tagebuch eingeklebt zu werden, das ich nie regelmäßig zu führen schaffte. Aber es gibt sie, die 19 angeschriebenen Notizbücher, fein säuberlich aufgereiht auf dem Brett in meinem Elternhaus, direkt unterm Schreibtisch, wo mal ein Drucker gestanden hat, bevor der Drucker mit mir in ein anderes Bundesland gezogen ist und dann wieder in ein anderes Bundesland und dann in eine andere Wohnung und eine andere Wohnung und in noch eine andere Wohnung. Der Drucker meiner Eltern steht immer am gleichen Ort, bis er dann beim Elektroschrott steht. Mein Drucker steht da und wartet und ich sitze da und warte auch, auf irgendwas und nichts. Die Patronen des Druckers sind leer.

Es hat selten länger als fünf Notizbuchseiten gebraucht, um zu realisieren, dass mein Leben zu langweilig war [ist], um es zu Papier zu bringen. Zu langweilig fürs Internet war es nie, bilde ich mir ein, aber vielleicht ist es das mit den Jahren geworden. Oder das Internet zu langweilig für mich. Oder meine Gedanken zu intim für die Aufgeregtheit des Internets. Oderoderoder. Vielleicht möchte ich von meinen sechs Stunden Alltagsnachtschlaf aber auch einfach nicht noch eine daran verlieren, verbal an Orten zu graben, an denen Schmerz wartet und Wut, Euphorie und Lust, Frust und Zerrissenheit.

Oh 2016, du hast mich müde gemacht und enttäuscht. Du hast das Schöne viel zu kurz nachklingen lassen. Du hast immer wieder Anlauf genommen, obwohl ich schon Seitenstechen hatte. Und trotzdem sehe ich es nicht ein, für 2017 zu trainieren, mich abzuhärten. Und trotzdem rette ich meine Verletzlichkeit und meine Hoffnung nicht nur ins neue Jahr rein, nein, ich trage sie vor mir her. Sie sollen mein Speer sein. Und wenn nicht das, dann zumindest mein Anker. Trotzdem – oder vielleicht gerade wegen alledem.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s