Ich will, ich will, ich will.

3254662874_20d0e9f4cd

Ich will lange Sonntagnachmittage mit dem x-ten Harry Potter Rewatch und absurd romantischem Zukunftsausmalen – Wenn wir erst einmal die Landhausküche haben, dann… Wenn wir eine Buchhandlung eröffnen, dann verkaufen wir vegane Cupcakes und überall ist Lachen! Wenn, wenn, wenn, dann. Ich will Zeitungsgeraschel, kurzes Luftanhalten und „Das muss ich dir unbedingt vorlesen!“. Ich will zum Lachen gebracht werden, bis mir der Bauch weh tut, meine Haare völlig derangiert sind und mir der Rotz aus der Nase läuft. Ich will mit jemandem den Tisch decken und nicht länger nur für eine Person. Ich will über die Filmauswahl streiten und dann sowieso beide Filme gucken; beim Sonntagstatort, da sollten wir uns dann aber einig sein. Ich will Schneeballschlachten und Kinderlachen, irgendwann. Ich will Musik hören und mit dir über meine Yvonne Catterfeld CD frotzeln. Ich will vor irgendeiner Tür stehen können, mit den Armen fuchteln und „Wir fahren jetzt ans Meer!“ verkünden können und ein paar Stunden später sitzen wir auf einer Picknickdecke, beobachten Ebbe und Flut und teilen eine Decke, weil es eigentlich eine völlig beknackte Idee ist, Ende Oktober ans Meer zu fahren – aber wenn es ums Meer geht, dann sind wir beide nicht zu stoppen. Ich will in jemandens Armen einschlafen und aufwachen. Ich will Kerzen anzünden und ein Bad nehmen und ein Eremitendasein zu zweit. Ich will, ich will, ich will. Willst du?

Bittedanke.

(Bild via on a meadow, lea.)

Advertisements

6 Comments

  1. Ich will.
    Ich will mit Dir sein und ohne Dich.
    Ich will, dass Du dabei bist und ich ich bin.
    Ich will mit Dir denken, frotzeln und lachen. Und weinen.
    Ich will alleine auftstehen und gemeinsam ins Bett gehen.
    Und ich will alleine sein und merken, dass ich allein nur halb bin.
    Ganz einsam und halb als Mensch.
    Ich will merken, spüren, erleben und sehen dürfen, dass 1+1=3 ergibt- mit Dir zusammen.
    Ich will merken, spüren, erleben und sehen dürfen, dass ich ganz sein muss, wenn ich für Dich die Häfte sein will.
    Ich will mit Dir, für Dich und mit uns lernen, dass man ganz frei und noch viel freier ist, wenn man zu zweit mit Dir ist; dass man als halber den anderen zum viertel degradiert.
    Ich will fliegen lernen und den Boden spüren- mit Dir.

    Ja, ich will. DICH!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s