One week off.

Den neuen grünen Trekkingrucksack, der tatsächlich in Grünen-Grün strahlt, mit veganen Lebensmitteln und Akkuladegeräten, mit Plastikgeschirr und Lesestoff, mit Taschentüchern und wichtigen Dokumenten bestücken. Die neue Kamera in die Tasche stecken,  die T-Shirts winzig zusammenrollen und noch ein wenig Gemüse für die Fahrt schnippeln. Zimmerverteilungschaos und „Sitzt du im Bus neben mir?“. Wer bringt was mit und was ist so überflüssig wie Fußpilz. Wer schläft im Doppelbett und muss tatsächlich jemand auf dem Boden schlafen? Wie wird es sich anfühlen, dem Sommer hinterher zu reisen? Sind zwei Handtücher genug und braucht man ein Kleid? Ein neues Notizbuch kaufen, um dort künftig nur Reiseerinnerungen festzuhalten. Nicht schlafen können. Letztes „Und wo packe ich das jetzt noch hin?!“-Gefluche. Sich selbst auf die Schulter klopfen, weil die Reisetasche so klein ist. Feststellen: Es war doch ganz klug, in einem Nicht-Sommer Sonnencreme und Sonnenbrille neu anzuschaffen. Die dämliche Frauenzeitschrift griffbereit einpacken. Welche DVDs sollen mit? Staubsaugen, durchwischen, Haustür zu, ab durch die Mitte.

***

Wenn ihr das hier lest, dann bin ich schon auf dem Weg nach Kroatien. Und werde herausfinden, wie das eigentlich vor dem Internet war – eben: Ohne Internet. Offline. Ich glaube, ich war schon seit vier oder fünf Jahren nicht mehr komplett offline. Immer gab es irgendwo die Möglichkeit, schnell die E-Mails durchzuschauen und einen sinnentlerten Tweet abzusondern, jemandem bei Facebook ein „Gefällt mir“ zu schenken oder irgendeinen Stuss zu ersteigern. Die Woche Kroatien wird allerdings meine Offline-Oase sein. Ich will Fotos machen und Gespräche führen, am Strand sitzen und auf dem Schiff nach Venedig nicht kotzend über der Reling hängen. Ich will ein kleines Abenteuer erleben, auf den letzten Metern. Ich brauche Urlaub und Zeit zum Lesen, Lachen und Erinnerungen einfangen. Ich brauche eine Pause.

Man liest sich in einer Woche. Nehme ich an.

(Bild via Riley Alexandra.)

Advertisements

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s