Du kommst nicht wieder. Du kommst nicht zurück.

„Tu das nie wieder“, das war es, was ich dir zu sagen plante, als ich noch dachte, du würdest nach zwei Tagen zurückkehren, allerhöchsten drei. Ich wollte dir sagen, dass wir an uns und unserer Beziehung arbeiten würden, dass wir noch eine Chance haben würden, solange wir beide nicht voreinander wegliefen. Ich war überzeugt, dass du zurückkommen würdest und die gleiche Erkenntnis wie ich haben würdest: Dass Weglaufen keine Lösung war. Dass wir nicht einmal voreinander weglaufen könnten, wenn wir es wollten. Dieses unsichtbare Band, an dessen Existenz ich fest glaubte.

Mittlerweile bin ich irgendwo auf der Schwelle zwischen „Warum hast du das getan?! WARUM?“ und „Mir ist egal, warum du das getan hast, geh wieder, geh einfach wieder“. Das Problem ist: Du kommst nicht wieder. Du kommst nicht zurück und ich kann dich nicht anschreien, ich kann nicht toben und wüten, ich könnte nicht einmal alles verzeihen oder verdrängen, sobald ich dich sähe.

Dein Weggehen hat mich in einem Vakuum zurückgelassen. Hier ist alles luftleer und schwer und ich kann mich nicht rühren, aber ich muss ja. Vielleicht könnte ich dir verzeihen, dass du mich verlassen hast. Ich glaube, ich werde dir aber niemals verzeihen können, dass du deine Tochter zurückgelassen hast. Ich werde dir das vielleicht niemals verzeihen können, weil ich es war, der Antworten auf die Frage „Wo ist Mama?“ finden musste, obwohl er selbst keine hatte.

Manchmal würde ich dir gerne sagen, dass du ein selbstsüchtiges, ignorantes Miststück bist, aber dafür müsstest du ja zurückkommen.

(Bild via.)

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s