Planlos, diesen Sommer.

„Also“, sagte ich, „wie sieht  der Plan aus?“
„Der Plan?“
„Die ausführliche Reiseroute für den Sommer.“
Grandma Gerd sah mich bloß unverwandt an und biss erneut von ihrer Durian ab.
„Soll das heißen“ – mir schnürte es den Magen ab -, „du hast überhaupt keinen Plan?“
„Du willst einen Plan haben, eh?“ Sie kramte in ihrer riesigen gewebten Tasche und zog einen Umschlag heraus. Ich riss ihn ihr förmlich aus der Hand und öffnte ihn. „Aber da ist ja gar nichts drin.“
„Genau. Wir sind Abenteurer, Kleines. Und Abenteurer planen nicht. Sie leben. Sie erleben. LDA – Lebe den Augenblick! Das werden wir diesen Sommer tun – leben im Hier und Jetzt.“

Ein Buch über Hocktoiletten, 100% Luftfeuchtigkeit, einen Cowboy namens Hanks und ein Mädchen, das zum ersten Mal in ihrem Leben keinen Plan hat.

– Carpe Diem, Autumn Cornwell, Seite 96/97 –
(Bild via.)

Kaufempfehlung. Aber sowas von. Ich habe nicht einmal drei Tage gebraucht, das Buch durchzulesen. Keine hochwertige Literatur, ein wenig vorhersehbar (jedenfalls wenn man ein genauer Leser ist und dann in der Lage ist zu kombinieren), aber unterhaltsam und sehr, sehr interessant – eine literarische Reise durch Südostasien. Malaysia, Kambodscha, Laos. Abenteuer und Herausforderungen für die Hauptprotagonistin Vassar. Und jede Menge Katastrophen, Missgeschicke und am Schluss das Infragestellen der eigenen Identität.
Advertisements

3 Comments

  1. das wollte ich auch schon mal mit heimnehmen, weil meine kolleginnen es so gut finden. 🙂 mal sehen, wann ich zwischen den ganzen bücherbergen zeit dafür habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s