Atmen nicht vergessen.

Manche Tage, die sind so voll, dass man Gefahr läuft, irgendwo im Strudel mitgerissen zu werden. Im Strudel des Lebens, des Passierens, Denkens, Handelns. Im einen Moment legst du dich noch ins Bett und hoffst auf sieben Stunden traumlosen Schlaf, im anderen wälzt du dich schon mechanisch nach fünf Stunden albtraumgeschütteltem Schlaf ins Badezimmer, unfähig zwischen Zahnpasta und Gesichtscreme zu unterscheiden.  Alle Tage fühlen sich gleich an. Der Wecker klingelt um 6 Uhr 30, du stehst auf, du funktionierst, der Tag ist um 23 Uhr vorbei. Ein Strudel, aus dem du nicht ausbrechen kannst, obwohl du es dir manchmal wünscht. Häufiger als manchmal, um genau zu sein. Traurigkeit und Übermut wechseln sich ab, umklammern dich, und meistens, tja, da siegt die Traurigkeit.

 

 

Aber dabei ist es doch an uns aufzustehen und „NEIN!“ zu schreien, wenn unser Leben nicht so läuft, wie wir es uns vorstellen, wie es im Optimalfall sein könnte. (Gäbe es denn so etwas wie Optimalfälle im echten, wahren, alltäglichen Leben.)

Ich sage zu selten nein. Aber oft genug, um noch mit mir leben zu können. Auch wenn ich gerne mehr Zeit zum Atmen hätte. Sowas wie Freizeit, Denkzeit, Spaßzeit. Aber die Zeit wird kommen. Früher. Oder später. Im Moment lebe ich. Intensiv. Anstrengend. Einen Meter über dem Boden. Abwarten, wie lange es noch gut geht.

(Bild via)

Advertisements

2 Kommentare

  1. Das hast du schön geschrieben, und leider steckt soviel Wahrheit drin… manchmal sollten wir uns echt angewöhnen, einfach mal alles fallen zu lassen und nur mal NICHTS zu tun, auch wenn es Menschen gibt, die das schon gar nicht mehr können…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s