I wish…

Der kreative Teil meiner Englischarbeit. Das Gedicht. Natürlich reimt es sich nicht. Im Reimen bin ich grausam. Aber sonst, sonst liebe ich Schreiben. Über alles.

I wish that everyone can leave his house withous fear. Without a gun to defend himself.

I wish that everyone can speak out his own and true opinion without fear. Without discrimination.

I wish that every child, no matter if it’s black or white, African or Russian, German or Polish, can play with other children on a playground. Without the hatred, which was transferred from generation to generation.

I wish that every man and woman is treated equally. Without making differences between skin color or the place they come from.

I wish that every war in the world comes to a peaceful end. Without starting new wars the next day. Without leaders like Putin or Bush.

I wish for a world without bad news on TV or in the newspaper. For a world, in which you can watch TV for fun or joy. I won’t feel pity for the bad things on TV. I want to stop crimes and wars.

I wish that everyone can see the beauty of life. Like sunrises, colored leaves, which are falling to the ground in autumn or like a white christmas with the whole family. Without fear, that somebody throws a bomb through your window.

I wish that everyone never gives up hope and faith. That everyone can fight down hatred and love someone.

I wish that everyone gets the aid he needs.

I hope for change in the world, not only in our minds. We are the generation, who can change the world – if we want to. And YOU want to, don’t you?

Do it for yourself and for your ancestors. Fight peacefully for a better world, because: You can do it. Now!

Für Rechtschreibfehler hafte ich nicht, ich bin schon ein wenig müde und nicht mehr ganz bei der Sache. Über Meinungen würde ich mich, natürlich, jeder Zeit freuen.

Advertisements

4 Comments

  1. Hallo! 🙂

    Dies ist ein alter Blogeintrag von dir, bin aber froh ihn gelesen zu haben und möchte meinen kleinen Senf dazu beitragen.

    Der Wunsch, dass freie Meinungsäußerung herrscht, ohne dass der ein oder andere in Gefahr schwebt ist mir nachvollziehbar. Wer möchte nicht eine eigene Meinung haben und zu dieser auch stehen? Das Verstellen geht auf Dauer nicht gut. Jedoch tun viele mit der „Meinungsfreiheit“ Schaden anrichten, da sie nicht wissen, was mit Meinungsfreiheit offenbaren gemeint ist, sie verwechseln es mit unberechtigter Attacker auf Unschuldige und ein ungefährer Spruch trifft es genau auf den Punkt: „Das, was du Meinung nennst, nenne ich Vorurteil““ und ein weiterer guter Spruch: „Zu allem ne Meinung, aber zu nichts ne Ahnung““. Das sollten wir uns durch den Kopf gehen lassen.

    Liebe Grüße!

    1. Unglaublich, wie lange es her ist, dass ich diesen Text verfasste, dass ich diese Englischarbeit schrieb. So lange, dass man damals noch nicht Klausur sagte, sondern Klassenarbeit. So lange, dass ich noch nicht in der Oberstufe war. So lange – und trotzdem ist der Text immer noch wahr.

  2. Den letzten Absatz hätte ich weg gelassen, so eine Aufforderung regt – für mich – immer weniger zum Nachdenken an als eine Frage; aber sonst ist der Text eigentlich ganz schön. ( :

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s